Welcher Zielgruppe benötigt ein CMS?

„Up to date“ zu sein bedeutet heute auch, sich den neuen medialen Möglichkeiten nicht zu verschließen. Die Entwicklungen erkennen und mitgehen, um die Konkurrenz weiterhin auf Augenhöhe betrachten zu können. Unternehmen und Dienstleistern mit statischen Präsentationen empfiehlt sich unbedingt der Umstieg auf ein CMS, wenn sie außerhalb Ihres Ladengeschäftes eine ergänzende Chance wahrnehmen möchten um Produkte zu vertreiben, Netzwerke zu knüpfen, neue Kunden zu finden. Umfragen und Statistiken belegen, dass das Kaufverhalten im Internet rapide anstieg während der letzten Jahre. Hierzu tragen auch die technischen Verbesserungen bei CMS Systemen bei.

 

  • Eine  vollständige Trennung von Layout und Inhalt der Webseiten
  • Unterstützung bei der Umsetzung von definierten Standards im WWW (besucherfreundliche Gestaltung)
  • Es ermöglicht die effiziente Aktualisierung von Inhalten (Texte, Bilder, Videos oder Dokumente zum Download)
  • Suchmaschinenfreundliche Umsetzung zur Erhöhung der Wirkung in der Öffentlichkeit
  • Durch effektive Lernkurve sind Redakteure bzw. Editoren schnell eingearbeitet.
  • Unabhängigkeit vom Standort - Die Erweiterung und Aktualisierung kann ortsunabhängig vorgenommen werden
  • Einsatz von Workflows und Freigabezyklen
  • Verteilung von Rollen (thematisch wie organisatorisch)
  • Kosteneinsparung durch bessere Effizienz
  • Unterstützung beim einheitlichen Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit